Hier gibt’s den Yoga-Groove, bei dem auch Einsteiger mithalten können: Beim Flow-Yoga werden die Asanas nicht statisch gehalten, sondern gehen mit dem Atem langsam-fließend ineinander über. Das funktioniert wie der Sonnengruß quasi als Perpetuum-mobile-Workout – du bleibst immer in Bewegung. Durch das stetige Wiederholen wirkt der Flow wie ein intensives Ausdauertraining. Das strafft deine Figur, baut Körperfett ab und zugleich Muskulatur im ganzen Körper auf. Prima: Spezielle Asanas regen außerdem gezielt deinen Stoffwechsel an. Nebenbei wird der Kopf frei, das Nervensystem ruhig und Stress schwindet.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*