Auf die sanfte Tour: Tiefe Entspannung ist beim Yin Yoga inklusive, denn die Asanas werden meist sitzend oder liegend für mehrere Minuten gehalten, Krafteinsatz ist dabei tabu. Die Übungen erden dich, sie dehnen Muskeln, Faszien und Bindegewebe, halten die Gelenke geschmeidig und regen den Energiefluss im Körper an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*