KENN‘ DEIN PERSÖNLICHES LIMIT!

Grundsätzlich bestimmst du selber, wie intensiv du übst: Du kannst die Sequenzen in deinem eigenen Tempo ausführen, weniger Wiederholungen absolvieren oder dir zwischendurch eine Pause gönnen. Nur du persönlich kannst einschätzen, welche konkrete Intensität heute zu dir passt.

* * * * *

KONSULTIERE DEINEN DOC!

Übe immer nur so, wie es dein aktueller Gesundheits- und Fitnesszustand erlaubt. Bitte konsultiere einen Arzt vor Beginn deines Yoga-Programmes und insbesondere bei Beschwerden. Denn: Unsere Informationen ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung.

* * * * *

ÜBERNIMM‘ VERANTWORTUNG!

Fern-Diagnosen können wir nicht stellen: Die Nutzung von MY MAT & ME erfolgt auf deine eigene Verantwortung – weder wir noch unsere Yogalehrerinnen und Yogalehrer können diese für eventuelle Folgen deiner Praxis übernehmen, wenn du dich z.B. überschätzt hast oder dir eine Verletzung zuziehst.

* * * * *

HÖR‘ AUF DEINEN KÖRPER!

Unsere Übungsanleitungen sind allgemeingültig und auf der Grundlage des aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstandes zusammengestellt. Das bedeutet: Sie sind in Einzelfällen nicht für Jeden geeignet – übe immer in dem Bewusstsein, dass es DEINE Yogapraxis ist.