Einmal Yoga für „sporty“ Yogis, bitte? Voilà, hier kommt eine intensive ASHTANGA 4 ATHLETES-Sequenz für alle Sportler, die sich auf der Matte in puncto Kraft UND Mobilität für ihre Sportart pimpen möchten. Ein wenig Grundfitness ist dafür ziemlich hilfreich, denn Ashtanga à la Michaela ist eine ultramoderne und sportliche Variante des traditionellen Stils. Diesmal hat sie es vor allem auf deine Körpermitte – die wichtige Core-Muskulatur – und die beim Yoga meist ein wenig vernachlässigte Po-Muskulatur abgesehen. Zuerst gibt’s eine Warm-up-Sequenz für typisch-eingerostete Sportler-Hotspots an Hüften, Handgelenken und Schultern, dann folgen Plank-, Stütz- und Bootvarianten, gefolgt von Lunges, dreibeinigen Hunden und Bridge-Positionen. Zum Abschluss gibt’s Rückbeugen, einen Kopfstand light sowie Atemübungen. Mach‘ dich auf ein paar Überraschungen gefasst: Die ein oder andere Asana wirst du so noch nie ausgeführt haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?